Hallo Sommer!

Oder viele gute Gründe, sich von den geliebten Frühlingsgefühlen zu verabschieden und stattdessen die „hot feelings“ willkommen zu heißen...

  • Hitzefrei! In keiner anderen Jahreszeit kommt ihr in den Genuss, „temperaturbedingt“ zwei Stunden eher von der Schule nach Hause zu dürfen.

  • Die Zeit, in der einem die verführerischen Düfte aus Nachbars Garten beinahe den Verstand rauben... Was du dagegen tun kannst? Selber grillen oder zum Barbecue einladen. Und Wetten abschließen, ob Onkel Heinz es diesmal schaffen wird, die Grillkohle auf Betriebstemperatur zu bringen, bevor die hungrige Meute in ihrer Verzweiflung sämtliche Salate und Baguettes vertilgt hat...
  • Extra-Tipp: Lagerfeuer mit Grillkartoffeln!

  • Je mehr die Quecksilbersäule ansteigt, umso weniger Kleidung haben die Leute an. Nackte Haut, wohin das Auge reicht. Sexy Mode mit galaktisch hohem Flirt-Faktor. Und das Beste daran: der prüfende Blick auf die freigelegten Bodys garantiert dir, dass du nicht die "Katze im Sack“ bekommst, sondern so viele bzw. so wenig männliche Muskeln/weibliche Rundungen, wie du möchtest.

  • Der Sommerzeit sei dank! Tageslicht bis weit nach 20 Uhr ermöglicht Fußball bzw. Tennis spielen oder andere Sportarten auch zu erträglicheren Temperaturen in den Abendstunden.

  • Endlich kann man zeigen, wofür man sich in den letzten Wochen geschunden hat! Das luftige, knappe Sommer-Outfit liefert den interessierten Blicken der Konkurrenz bzw. dem angeschmachteten Geschlecht den eindeutigen Beweis dafür, dass der schmerzhafte Verzicht auf Süßigkeiten und das harte Fitnesstraining nicht umsonst waren...

  • Im Sommer tanzt der Bär! Ob in den Fußgängerzonen, Straßencafés, Biergärten oder bei den zahllosen Stadtteil-, Vereins- oder Sonst-Was-Festen. Prall gefüllte Veranstaltungskalender lassen garantiert keine Langeweile aufkommen!

  • Lasst uns die Badesaison einläuten! Schwimmen im Freibad oder am Badesee versprechen nicht nur erfrischende Abkühlung bei tropischen Temperaturen, sondern auch viel Spaß (Riesenrutschen, Volleyball, Hahnenkampf, Wettschwimmen- bzw. –tauchen usw.), sondern auch einen Laufsteg und eine Spielwiese der besonderen Art: knappe Bikinis, nasse T-Shirts und blanke Oberkörper erfreuen das Auge und regen die Fantasie an, manchmal sogar nicht nur die, ähm, ...
  • Die ideale Gelegenheit zum Anbandeln, beispielsweise, beim Eincremen...

  • Gute Laune schon beim Start in den Morgen! Wenn nämlich aus dem Radio der mitreißende Sommerhit 2000 erklingt, der einem den ganzen Tag über nicht mehr aus dem Kopf geht und den man in einem fort vor sich hersummt... Erinnerst du dich noch ans letzte Jahr? Mambo No. 5: A little bit of Monica...

  • Wieder ein Schuljahr geschafft! Yeah! Wenn du ein weiteres Jahr auf dem Weg zum Endziel Schulabschluss hinter dich gebracht hast, dann nimmst du auch so lästige Begleiterscheinungen wie Zeugnisse oder Schulwechsel in Kauf... Schließlich gibt es als Belohnung die schier endlosen Sommerferien dazu! Klasse!

  • Eines bleibt dir im Sommer größtenteils erspart: das unangenehme Frieren, verbunden mit dicken Klamotten. Ohne Jacke bis zum Schlafengehen draußen spielen oder gemütlich auf der Terrasse bzw. dem Balkon sitzen. Bei dezenter Beleuchtung durch Windlicht, Lampion oder Gartenfackel kommen da selbst im Sommer romantische Gefühle auf!

  • Die Jahreszeit der sinnlichen Früchte! Es gibt kaum etwas Erotischeres, als einen Pfirsich zu essen: Die Zähne in die weiche Frucht zu schlagen, den klebrigen Saft das Kinn hinunter laufen und sich die süße Spur von seinem Schatz weg küssen zu lassen...
  • Natürlich lassen sich die Früchtchen auch „normal“ essen bzw. veredelt in Kuchen oder Marmeladen. Was ist dein Favorit: Aprikosen, Nektarinen, Himbeeren, Kirschen, Brombeeren oder Mirabellen?

  • SSV und die Schnäppchenjäger blasen wieder zum Halali! Im Gegensatz zum WSV musst du jetzt wenigstens beim Anprobieren nicht ständig tausend Schichten Klamotten an- und ausziehen. Außerdem gibt es bei den Sommersachen weniger riskante, weil hypermodische Käufe. Garantiert „zeitlos“ sind Badeanzüge/Bikinis, T-Shirts, Bermudas, Sandaletten usw. Tipp: Bei extremer Hitze losziehen, dann ist nämlich nicht so viel los, weil sich nämlich der Rest im Freibad tummelt...

  • Sommerferien! Sechs schier endlose Wochen liegen vor dir und warten darauf, mit Urlaubsreise, Unternehmungen oder auch trägem Dolce-Far-niente gefüllt zu werden. Zeit scheint plötzlich keine Rolle mehr zu spielen, weil wir von einem Tag sanft in den nächsten Tag gleiten und oft nicht mal das aktuelle Datum kennen. Woher auch, schließlich müssen wir es in kein Schulheft schreiben!

  • Schnapp dir dein Radl und zieh damit los! Und zwar auf Strecken und an Plätze, an denen sich andere Freiluft-Fahrer tummeln. Nach dem Motto: Sehen und gesehen werden! Vielleicht kannst du ja einen coolen Moped- oder eine schnuckelige Rollerfahrerin angeln...

  • Das alljährliche Sommerloch im Fernsehprogramm bietet dir die Gelegenheit für andere interessante Aktivitäten: Picknick mit dem/der Liebsten, Radtouren, Minigolf, Lesen, Sommerparty veranstalten oder mal selber den Kochlöffel schwingen um deinen Schatz im Herbst mit einem gelungenen Candle-Light-Dinner zu überraschen...

  • Weg mit der Leichentuch-Gesichtsfarbe und her mit der frischen Bräune! Endlich können wir auf umständliches Make-up bzw. Selbstbräuner und teure Solariumsbesuche verzichten. Weil uns die Sonne die gewünschte Hautfarbe gratis liefert und dadurch erheblich attraktiver ausschauen lässt...

  • Camping, Zelten oder völlig frei unter der traumhaften Kulisse des Sternenhimmels schlafen! Ein Abenteuer, das man in jungen Jahren einfach mal erlebt haben muss, weil es irre Spaß macht und furchtbar aufregend sein kann, vor allem, dann, wenn die Dunkelheit hereingebrochen ist und man plötzlich überall gefährliche „Geräusche“ hören kann... Und mit einem Male bekommt das berühmt-berüchtigte „Bett im Kornfeld“ eine völlig neue Bedeutung, weil man nämlich selbst jenem Zauber erlegen ist...

  • Hol dir das ultimative, berauschende Feeling der verrückten Massen-Euphorie bei einer der unzähligen Mega-Freiluftveranstaltungen! Einstimmige Gesänge aus Tausenden von grölender Kehlen, zusammengequetschte zuckende Leiber im elektrisierenden Takt der Musik oder, wer es weniger voll mag, das Erlebnis einer Live-Sportveranstaltung, atemberaubende Leistungen und Action hautnah... Was darf es für dich sein: ein Open-Air-Konzert, ein Leichtathletikfest oder ein Auto-/Motorrad-/Fahrradrennen?


Kein Trübsal blasen, wenn auch der schönste Sommer irgendwann vorbeigehen wird! Hält doch der Herbst etliche Schmankerl für dich bereit!

Du glaubst mir nicht? Abwarten und dich überzeugen lassen...

© 2000 Anja Gerstberger, Bilder Copyright by MacMillan Inc., verwendet in Lizenz